Drei Vereine wiederholt mit dem Gütesiegel „Kinder- und Jugendfreundlicher Sportverein“ ausgezeichnet Druckversion

Im Rahmen des Sportkreistages in Mainz/Mainz-Bingen am 01. April in Ober-Olm konnten gleich drei Vereine erneut für ihr Engagement im Kinder- und Jugendsport ausgezeichnet werden. Die Vereine erhielten von Sportbund Präsident Klaus Kuhn und dem Sportkreisvorsitzenden Norbert Kramer das Gütesiegel „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein“. Alle drei Vereine hatten das Gütesiegel bereits in 2020/21 erhalten und konnten die Auszeichnung durch eine erneute Bewerbung um zwei weitere Jahre verlängern.

TSG 1846 Mainz-Bretzenheim e.V.

Der Verein zeichnet sich neben einem großen sportlichen Angebot zusätzlich durch eine große Anzahl von Freizeit- und Ferienaktionen aus, die die fachliche Ausbildung der einzelnen Abteilungen unterstützen. Der Verein bindet Kinder und Jugendliche schon früh in unterschiedlicher Form in die Vereinsarbeit ein. Sie unterstützen dort als Übungsleiter*innen oder bringen sich aktiv in die Organisation von Veranstaltungen ein. Des Weiteren erfüllt die TSG auch strukturellen Rahmenbedingungen wie eine eigene Jugendordnung oder den Beitritt zur Rahmenvereinbarung.

 

Gütesiegel TSG Bretzenheim

Sportbund Präsident Klaus (l.) und der Sportkreisvorsitzender Mainz Norbert Kramer (r.) überreichen dem 2. Vorsitzenden des TSG 1846 Mainz-Bretzenheim, Stefan Keck (M.) das Gütesiegel.

 

DAV Sektion Mainz e.V.

Der Deutsche Alpenverein zeichnet sich ebenfalls durch ein breit aufgestelltes Angebot für Kinder und Jugendliche aus. Zudem gibt es verschiedene inklusive Projekte für sehbehinderte und blinde junge Menschen. Der DAV legt sehr großen Wert auf die qualitative Aus- und Weiterbildung seiner Trainer*innen und Übungsleiter*innen und fördert in besonderem Maße die Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Ehrenamt.
Überfachlich spielt das Thema Kinderschutz im Sportverein eine zentrale Rolle. Bereits seit mehreren Jahren verfügt der Verein über ein eigenes Kinderschutz-Konzept.

Sportbund Präsident Klaus (l.) und der Sportkreisvorsitzender Mainz Norbert Kramer (r.) überreichen dem 1. Vorsitzenden des DAV, Peter Hirsch (2. v. l.) und dem Jugendreferenten Leonard Kesting (2. v. r.) das Gütesiegel.

 

 

TV Klein-Winternheim e.V.

Dass der TV Klein-Winternheim ein Verein für Generationen ist, zeigte sich vor Ort dadurch, dass er als einziger Verein auch das Gütesiegel „Seniorenfreundlicher Sportverein“ verliehen bekam. Der Breitensportverein zeichnet sich neben einem großen Sportangebot für klein und groß durch zusätzliche Ferienaktionen, Aktionstage und Spielfeste aus. Sowohl die Mitbestimmung von Jugendlichen als auch das Thema Kinder- und Jugendschutz spielen eine zentrale Rolle im Verein. Im vergangenen Jahr nahm der Verein erfolgreich am Präventionsprojekt „Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt“ teil und schulte Übungsleiter*innen, Vorstand aber auch die Eltern in diesem sensiblen Thema.

Sportbund Präsident Klaus (l.) und der Sportkreisvorsitzender Mainz Norbert Kramer (r.) überreichen Sieglinde Nauth vom TV Klein-Winternheim das Gütesiegel.

 

 

Wir gratulieren allen drei Vereinen zum Erhalt des Gütesiegels und bedanken uns für das besondere Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit.

Sie interessieren sich für das Gütesiegel „Kinder- und jugendfreundlicher Verein“? Dann sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin: Katrin Siemon: k.siemon@sportbund-rheinhessen.de

 

Infos zu den Bildern:

Alle Fotos: Sportbund Rheinhessen