Zwei Mal Rheinhessen unter den Preisträgern beim Grünen Band Druckversion

Große Freude im Golfclub Rheinhessen Hofgut Wißberg St. Johann und den Radsportlern in Ebersheim.

Gute Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Die Jury des „Grünen Bandes“ hat den Golfclub Rheinhessen mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland prämisert. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Radsportverein 1925 Mainz-Ebersheim. Damit sind unter den 50 Preisträgern bundesweit gleich zwei Vereine aus Rheinhessen. Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro dotiert, die unmittelbar in die Jugendarbeit fließt. Bereits zum zweiten Mal nach 2007 erhält der Golfclub auf dem Hofgut Wißberg in St. Johann, in dem auch das Landesleistungszentrum Rheinland-Pfalz beheimatet ist, das begehrte „Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung im Verein.

IMG_3647   Maximilian Schirmer

Das „Gründe Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport. Der Preis wird seit 1986 vom Deutschen Olympischen Sportbund, der Commerzbank AG und dem jeweiligen Spitzenverband vergeben. Die beachtliche Bilanz bis heute: Über 200.000 Kinder und Jugendliche aus über 1.600 Sportvereinen haben von dieser gemeinsamen Initiative profitiert.