Achtung, fertig, los – Vereinswettbewerb BÄM PLOPP BOOM gestartet

Im Mittelpunkt des Vereinswettbewerbs steht die Talentförderung im (Nachwuchs-) Leistungssport. Besonderes Engagement wird auch in diesem Jahr wieder durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz mit attraktiven Preisgeldern in Höhe von bis zu 10.000 Euro belohnt. Die entsprechenden Fördermittel werden aus Erträgen der Lotterie „Glücksspirale“ sowie der Zusatzlotterie „Sieger-Chance“ zur Verfügung gestellt. Bereits in den vergangenen Jahren war das Projekt ein toller Erfolg und es konnten zahlreiche Vereinsprojekte in Rheinland-Pfalz (2021: 34 Projekte) gefördert und entwickelt werden. 

Grundvoraussetzung ist ein schlüssiges Konzept, das die Entwicklung des Nachwuchsleistungssports im Verein unterstützt. Die Gewinne werden in zwei Kategorien vergeben: Vereine mit maximal 300 Mitgliedern und Vereine mit mehr als 300 Mitgliedern. Teilnehmen dürfen alle Sportvereine aus Rheinland-Pfalz. Auch für bestehende und bereits prämierte Projekte besteht die Möglichkeit – eine entsprechende Entwicklung vorausgesetzt – erneut in den Genuss eines Preisgeldes zu kommen. 

Bis zum 28. Februar 2022 können sich die Sportvereine das notwendige Anmeldeformular auf der Internetseite von „Bäm Plopp Boom“ (www.baemploppboom.de/) herunterladen und die LSB-Jury von ihrem Projekt überzeugen. 

Bereits im letzten Jahr haben die rheinhessischen Sportvereine gezeigt, was in ihnen steckt. So zeigte der Verein für Hallensport Worms mit seinem Projekt „Pandemie als Chance zur Weiterentwicklung/Digitalisierung“ großes Engagement für seine Mitglieder:innen, damit diese die Motivation für Sport und Wettkämpfe nicht verlieren. Auch die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim hat mit ihrem Projekt „Girls on Fire“ ein Zeichen speziell für Mädchen und junge Frauen gesetzt, um den Mangel an weiblichen Tischtennisspielerinnen entgegenzuwirken. Und auch der TSV 03 Mommenheim hat mit der Initiative “Manege frei für unsere Zirkuskinder” die Kooperationen mit Kitas und Grundschulen in den Vordergrund gerückt. Hier gibt es den Überblick über alle Gewinner aus dem letzten Jahr.  

Also liebe rheinhessischen Vereine: Zeigt, was ihr draufhabt und lasst eure Ideen aufploppen. Seid kreativ und schickt dem LSB eure Anmeldung per Post an den Landessportbund RLP, Abteilung Leistungssport, Rheinallee 1, 55116 Mainz (Stichwort: „Bäm Plopp Boom“) oder per E-Mail an info@baemploppboom.de


Radsportverband RLP sucht Landestrainer Nachwuchs

Der Radsportverband Rheinland-Pfalz e.V. vertritt fast 11.500 Mitglieder und gehört zu den erfolgreichsten Sportverbänden im Bereich des Leistungssports in Rheinland-Pfalz.

Zum 1. Mai 2021 wird ein Landestrainer Nachwuchs (m, w, d) gesucht. Bewerben können Sie sich bis zum 12. April 2021 direkt per Mail über den Landessportbund RLP.

Hier geht’s zur vollständigen Stellenausschreibung.