„SWR Ehrensache 2021“: Wer kennt engagierte Ehrenamtler*innen aus dem Sport? Druckversion

Preisverleihung in Live-Sendung am landesweiten Ehrenamtstag in Bad Kreuznach am 29. August / Meldungen noch bis 29. Mai möglich

In den vergangenen Monaten haben wir nochmal besonders erfahren müssen, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Ob es um Unterstützung von Menschen in Quarantäne geht, um Hilfe für Ältere beim Impftermin oder um den mutigen Einsatz in der Nothilfe – ohne die vielen helfenden Hände hätte uns die Corona-Epidemie noch ungleich härter getroffen. Zum Glück gibt es gerade in Rheinland-Pfalz besonders viele Menschen, die mit ihren Projekten anderen die Hand reichen. Und das nicht nur im Kampf gegen Corona. In beeindruckenden, großen Projekten oder in der alltäglichen Nachbarschaftshilfe: Überall wird täglich und hundertausendfach unentgeltliche Hilfe geleistet!

Das Ehrenamt in RLP ist unerlässlich für individuelle Teilhabe, gesellschaftliche Integration, soziale Bindungen und kulturelles Leben. Der Südwestrundfunk stellt mit seiner „SWR Ehrensache“ auch 2021 wieder besonders engagierte Ehrenamtler*innen aus dem Sport vor und würdigt sie für ihren unermüdlichen Einsatz.

Wer solche Rheinland-Pfälzer*innen in seinem Verein oder Verband kennt, ist herzlich eingeladen, diese dem SWR bis spätestens 29. Mai 2021 zu nennen – auf dem Postweg (SWR, Stichwort Ehrensache, Postfach 3740, 55027 Mainz) oder unter www.ehrensache.de.