Deutsches Sportabzeichen Druckversion

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.


Wegen des Corona-Virus pausieren vorerst alle Präsenz-Kurse bis zum 31. Mai 2020. Darunter fiel auch die Ehrungsveranstaltung für das Deutsche Sportabzeichen am 12. Mai.


5913 Sportabzeichen-Verleihungen in Rheinhessen

Im Jahr 2019 verlieh der Sportbund Rheinhessen 5913 mal das Deutsche Sportabzeichen an die erfolgreichen Erwerberinnen und Erwerber, davon 4789 an Kinder/ Jugendliche und 1124 an Erwachsene. Die Sportabzeichen-Statistik weist leider einen leichten Rückgang der Verleihungen auf, 447 weniger im Vergleich zum Vorjahr. Den Rückgang verzeichnen im Allgemeinen alle Ausrichter von Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, Vereine bis zu den Schulen – von einigen Ausnahmen bei den Schulen und Vereinen abgesehen. Seit dem Jahr 2014 pegelt sich nun die Zahl bei etwa 6000 Verleihungen ein.

Die Auswertung der Verleihungen nach Altersklassen belegt, dass in den Altersklassen von 8 Jahren bis 13 Jahren die höchsten Verleihungszahlen aufweisen. An den Grundschulen werden die meisten Sportabzeichen abgelegt. In einer weiteren Auswertung zeigt sich, mit welcher Farbe des Sportabzeichens die Leistungen der Kinder in diesem Altersbereich belohnt werden – mit dem Sportabzeichen in Silber.

Corona und die Folgen für das Deutsche Sportabzeichen

Nachdem es einige Lockerungen im Bereich des Sports in Rheinland-Pfalz gibt, kann es auch im Bereich Sportabzeichen langsam losgehen.

Hier die DSA-Treff-Termine und die Ausschreibung für Unternehmen für 2020

Auswertungen und Grafiken der Statistik über das Sportabzeichen 2019

Informationen über Änderungen in 2020

Informationen über Hilfestellungen

Informationen über Wettbewerbsergebnisse 2019

 

Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

Ausschreibung Vereins- und Familienwettbewerb 2020

Ausschreibung Schulwettbewerb 2020

Ergebnis Familienwettbewerb 2019

Ergebnis Vereinswettbewerb 2019

Ergebnis Schulwettbewerb 2019

Ergebnis Erwerber mit Jubiläumszahl ab 25 in 2019

Datenschutzerklärung Sportabzeichen

DOSB-Antrag zur Berechtigung auf Abnahme von Prüfungen

Die gute Idee: Sommerfest in Verbindung mit dem Sportabzeichen (Beispiel des LAV Gau-Algesheim)

Die Materialien finden Sie auf der offiziellen Seite des DOSB

Die gedruckten Materialien können Sie kostenfrei bei uns anfordern.

Bei Fragen: Susanne Axt-Wenskowsky, Tel. 06131-2814 204,
E-Mail: axt@sportbund-rheinhessen.de

Anforderungen. Prüfungswegweiser, Prüfkarte, Gruppenprüfkarte etc. finden Sie hier.

 
Seit kurzem gibt es Videos zu den einzelnen Seilsprungelementen auf der offiziellen Seite des DOSB beim
Deutschen Sportabzeichen, Akkordeonreiter „Hinweise zur Durchführung von Turnübungen und zum Seilspringen“.

Bei Nutzung und Verbreitung der Videos auf z.B. anderen Internetseiten oder auch in Präsentationen etc. bitte immer die Bildquelle (Bild/Video DOSB) angeben!

 


Versicherungsumfang beim Sportabzeichen

Über den Sportversicherungsvertrag mit dem Sportbund Rheinhessen besteht Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine bei der Abnahme und dem Training zum Sportabzeichen.

V e r s i c h e r u n g s l e i s t u n g e n

Unfallversicherung:

Die teilnehmenden Mitglieder und Nichtmitglieder sind beim Training oder der Abnahme des Sportabzeichens über die Unfallversicherung versichert. Es sind auch alle Sportabzeichenprüfen und Betreuer abgedeckt.

Invaliditätsgrundsumme 31.000 €
Im Todesfall bis zu 20.000 € je nach Familienstand

Haftpflichtversicherungsschutz:

Über die Haftpflichtversicherung sind Mitgliedsvereine des Sportbundes Rheinhessen als Veranstalter und Organisator bei Schadenersatzansprüchen versichert. Des Weiteren sind die Prüfer und Betreuer mitversichert.

Die Deckungssummen betragen pauschal 3 Mio. für Personen- und Sachschäden.