Sportstättenbau-Sonderprogramm: Anträge bis 30.10. einreichen! Druckversion

Intakte Sportstätten und geringe Betriebskosten sind unabdingbar für Sportvereine. Das Sonderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz fördert daher den Ausbau von kleineren Vereinssportanlagen sowie die Sanierungsmaßnahmen von Heizungsanlagen und Co. Gefördert werden Bau- und Sanierungsvorhaben mit Gesamtinvestitionen zwischen 10.500€ und 75.000€.

Vereine des Sportbundes Rheinhessen, die im kommenden Jahr beabsichtigen solche Baumaßnahmen durchzuführen, werden gebeten, die Antragsunterlagen beim Sportbund Rheinhessen anzufordern oder sich auf der Homepage herunter zu laden. Die vollständigen Anträge mitsamt der notwendigen Unterlagen sind dann bis spätestens 30. Oktober beim Sportbund einzureichen.

Hier sind weitere Informationen und die Formulare zu finden…

Eine Entscheidung über die Vergabe der Fördermittel wird nicht vor April/Mai 2018 getroffen sein. Außerdem kann leider nicht damit gerechnet werden, dass alle eingereichten Anträge positiv berücksichtigt werden können, da erfahrungsgemäß mehr Anträge eingehen als Landesmittel zur Verfügung stehen.

Das Programm bis 10.500 Euro läuft das ganze Jahr über, hier gibt es keine Fristen. Anträge sind direkt beim Sportbund Rheinhessen einzureichen.

Obwohl es (fast) alle schon wissen: Vor Zuschusszusage darf nicht mit den Bauarbeiten begonnen werden!