Sportkreistagung Kreise Birkenfeld und Bad Kreuznach  Druckversion

Sportkreistagung Kreise Birkenfeld und Bad Kreuznach 

Am Dienstag, dem 03.05.2022, fand die Sportkreistagung für die Sportkreise Birkenfeld und Bad Kreuznach in der Sporthalle des VfL Algenrodt statt. Axel Rolland, Sportkreisvorsitzender des Kreises Birkenfeld, startete mit einer Begrüßung und betonte die herausragenden Leistungen der Vereine in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie. Thomas Dubravsky, Sportkreisvorsitzender des Sportkreises Bad Kreuznach, schloss sich an und führte weiter aus, dass trotz der Pandemie die Vereine auch viele Zuschüsse erreicht haben.

Thorsten Richter, Geschäftsführer des Sportbundes Rheinhessen, informierte die Vereine unter anderem über die diesjährige Mitgliederversammlung sowie die neue Satzung. Der Präsident des Sportbundes Rheinhessen, Klaus Kuhn, betonte im Zuge dessen erneut die hohe Priorität des Sportbund-Umzuges nach Ingelheim.  

Bei den Wahlen der Sportkreisvorsitzenden wurden beide aktuellen Amtsinhaber und deren Stellvertreter einstimmig wiedergewählt.  Mit Freude bedankten sich Axel Rolland, Andreas Schmitz, Thomas Dubravsky und Berthold Schick für das Vertrauen. 

v.l. Sportbund Rheinhessen Präsident Klaus Kuhn, Sportkreisvorsitzender Birkenfeld und Vertreter der Nahevereine im SWFV Axel Rolland, stellvertretender Sportkreisvorsitzender Birkenfeld Andreas Schmitz, Sportkreisvorsitzender Bad Kreuznach Thomas Dubravsky, stellvertretender Sportkreisvorsitzender Bad Kreuznach Berthold Schick und Sportbund Rheinhessen Geschäftsführer Thorsten Richter

„Auch bei dieser letzten Sportkreistagung wurde sehr deutlich, wie engagiert die Sportkreisvorsitzenden und ihre Stellvertreter in den Sportkreisen in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen agieren. Wir gratulieren Axel Rolland und Thomas Dubravsky zur Wiederwahl und freuen uns, dass auch ihre Stellvertreter Andreas Schmitz und Berthold Schick einstimmig für eine weitere Wahlperiode wiedergewählt wurden“, so Klaus Kuhn.  

Doch der Abend stand nicht ausschließlich im Zeichen der Informationsweitergabe und Wahlen, sondern auch der Ehrungen der Vereine und Ehrenamtlichen aufgrund ihres wichtigen Engagements: 

Seit 2017 trägt der FV Hochstätten das Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Sportverein“ und erhielt hierfür zum zweiten Mal diese Auszeichnung für Angebote u.a. im Bereich der Seniorengymnastik oder Präventionskursen.  

Mit der Ehrennadel in Bronze des Sportbundes Rheinhessen wurde Anke Zink geehrt. Sie führt seit über 10 Jahren die finanzwirtschaftlichen Geschicke des VfL Algenrodt als Kassiererin.   

Die Ehrennadel in Silber des Sportbundes Rheinhessen erhielt Martin Rochelmeyer. Er ist seit fast 20 Jahren im Vorstand des VfL Algenrodt mit unterschiedlichen Aufgabenfeldern und Verantwortlichkeiten.  

v.l. Sportbund Rheinhessen Präsident Klaus Kuhn, Erwerberin der bronzenen Ehrennadel Anke Zink, Sportkreisvorsitzender Birkenfeld und Vertreter der Nahevereine im SWFV Axel Rolland, Erwerber der silbernen Ehrennadel Martin Rochelmeyer, Sportkreisvorsitzender Bad Kreuznach Thomas Dubravsky, stellvertretender Sportkreisvorsitzender Bad Kreuznach Berthold Schick und der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Birkenfeld Andreas Schmitz

Sportbund Rheinhessen Geschäftsführer Thorsten Richter betont, dass die Vereine in der Corona-Pandemie ihre soziale Stärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben: „Der Sport in Rheinhessen ist getragen von immensem Engagement und Ideenreichtum, um sich Widrigkeiten wie einer Pandemie entgegenzustellen. Die rheinhessischen Sportvereine haben mit großem Einsatz die Kraft des Sports unter Beweis gestellt, was auch gesellschaftlich für großes Ansehen gesorgt hat. Durch die verliehenen Auszeichnungen und Ehrungen ist es uns möglich, einen kleinen Teil von Dankbarkeit und Wertschätzung auszudrücken, was wir mit großer Freude tun.“