SC Lerchenberg wird mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet Druckversion

Alljährlich werden die Sepp-Herberger-Urkunden für beeindruckendes ehrenamtliches Engagement an Akteure des organisierten Fußballs verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Aktivitäten aus dem Handicap-Fußball, der Resozialisierung von Strafgefangenen sowie in der Kooperation zwischen Schulen und Vereinen. Seit dem Jahr 2016 werden zudem auch Organisationen prämiert, die sich im Bereich „Fußball Digital“ engagieren und dabei neue Technologien und Möglichkeiten nutzen. In der Kategorie „Sozialwerk“ wird zusammen mit der Horst-Eckel-Stiftung der „Horst-Eckel-Preis“ verliehen, mit dem ein Engagement für in Not geratene Fußballerinnen und Fußballer geehrt wird.

Am 125. Geburtstag von Sepp Herberger durfte sich nun der SC Lerchenberg bei der Preisverleihung der Sepp Herberger-Awards freuen, denn er wurde mit dem Award in der Kaegorie „Schule und Verein“ ausgezeichnet. Der Verein setzt sich zusammen mit den Kitas, Grund- und weiterführenden Schulen für ein großes Sportangebot für über 1.000 Kinder an über 20 Einrichtungen ein und arbeitet dabei stets mit Jugendhilfeorganisationen zusammen. Wir gratulieren dem SC Lerchenberg sehr herzlich zur Auszeichnung!

Bild: Carsten Kobow/DFB-Stiftung Sepp Herberger