Mainzer im Goldrausch in München Druckversion

Nach der Goldmedaille von Niklas Kaul im Zehnkampf gewinnt der nächste Mainzer Gold in München. Zweimal war er nah dran, nun ist es endlich soweit. Julian Weber hat am Sonntagabend zum Abschluss der Europameisterschaft in München nicht nur seine erste internationale Medaille bei einem Großereignis gewonnen, sondern sich gleichzeitig mit 87,66 Meter im Speerwurf zum Europameistertitel geworfen. Damit feiert er den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Zwei Deutsche Meisterschaften und der Gewinn der U20 Europameisterschaften standen für Julian Weber bislang zu Buche.

Bei den diesjährigen European Championships setzte der Athlet des USC Mainz mit seinem vierten Wurf ein Ausrufezeichen in den Rasen und schlug den bis dahin führenden Jakub Vadlejch, welcher sich die Silbermedaille mit 87,28 Meter sicherte. Mit diesem Kopf an Kopf Rennen endet eine spektakuläre Europameisterschaft vor heimischem Publikum. Der Sportbund Rheinhessen gratuliert Julian zu diesem Sieg und bedankt sich bei allen Zuschauern, die die Athletinnen und Athleten tatkräftig unterstützten!