Integration durch Sport – Projekte werden gefördert Druckversion

Das Programm „Integration durch Sport“ unterstützt auch in diesem Jahr wieder vorbildliche und nachhaltige Integrationsprojekte für Migranten finanziell mit einem vereinfachten Antrags- und Abrechnungsverfahren. Es werden nicht nur Initiativen und Projekte für Flüchtlinge sondern auch mit anderen Migrantengruppen und sozial Benachteiligten gefördert. Noch in diesem Jahr (rückwirkend für das Jahr 2017 und bis zum 15.12.2017) können bis zu max. 1000,- € pro Verein beantragt und gefördert werden.
Die formlosen Anträge werden nach Eingang bearbeitet. Anschließend erhält der Antragsteller eine vorläufige Genehmigung, sowie eine Belegliste und eine Teilnehmerliste für die Abrechnung. Gefördert werden Übungsleiter- und Betreuerhonorare, Anschaffungen von Sport- und Spielgeräten, wie auch Veranstaltungskosten. Der Antragsteller verpflichtet sich die finanzielle Unterstützung ausschließlich zur Umsetzung der integrativen Maßnahmen zu verwenden und nach Beendigung der Maßnahme einen kurzen Bericht mit Fotos bzw. Presseberichte bei der Mitarbeiterin „Integration durch Sport“ nachzureichen.

Antragsformular hier…

Merkblatt zum Antragsformular hier…

Weitere Informationen hier:
Nedia Zouari-Ströher
Referentin des Bundesprogramms „Integration durch Sport“
Telefon: 06131-2814438
Mail: n.zouari@lsb-rlp.de