Frauen in Aktion Druckversion

Verschiedene Organisationen, Verbände und Vereine in Deutschland setzen sich für die gesellschaftliche Teilhabe und Gerechtigkeit für Menschen anderer Herkunft ein. Der Sport und das Vereinsleben kann dabei einen wichtigen Teil dazu beitragen und Integrationsmotor sein.  Das Sammeln von neuen Erfahrungen, etwas Gutes für die Gesundheit tun und Begegnungen schaffen – all das ist im Sport und durch den Sport möglich. Mit dem Projekt „Frauen in Aktion“ werden Frauen mit Fluchterfahrung und ihre Kinder ermutigt, in den Sport und die Gesellschaft integriert zu werden.

Dabei werden verschiedene Sport- und Freizeitangebote wie zum Beispiel Tanzworkshops, Inline-Skating, Eltern-Kind-Turnen oder Ausflüge angeboten. Durch die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Partner*innen aus verschiedenen Regionen Deutschlands ist ein Netzwerk aus ehrenamtlichen Vereinslotsinnen entstanden. Die Lotsinnen verbinden die Sportvereine auf der einen und Frauen und Mädchen mit Fluchterfahrung auf der anderen Seite, und unterstützen bei möglichen Fragen.

Wenn auch ihr den passenden Sportverein finden möchtet oder euren Verein noch offener und diverser aufstellen möchtet, dann findet ihr weitere Informationen inklusive Ansprechpartner*innen hier…