Einsatzstellenbeitrag für Freiwilligendienste im Sport gesenkt

Ab dem 1. August reduziert die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz für alle Sportvereine und -verbände den Einsatzstellenbeitrag für den Freiwilligendienst im Sport. Statt 400 Euro beträgt der Eigenanteil dann nur noch 375 Euro monatlich.

„Wir wissen, dass der finanzielle Aspekt eine sehr große Hürde für die Vereine darstellt“, erklärt LSB-Präsidentin Karin Augustin. „Aus diesem Grund hat sich das Präsidium zu diesem Schritt entschieden.“ Der neue Jahrgang startet zum 1. August/September. Junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahre können sich ab sofort bewerben. Infos zum Freiwilligendienst und eine Liste aller Einsatzstellen gibt es unter www.sportjugend.de/fsj-und-bfd/.

Die LSB-Sportjugend ist anerkannter Träger der Freiwilligendienste im Sport. Mehr als 240 Jugendliche und junge Erwachsene leisten jährlich ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ihren Bundesfreiwilligendienst in einem Sportverein, einem Sportfachverband oder einer Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz. Mit diesem Konzept gelingt es, die jungen Menschen für das Ehrenamt im Sport zu begeistern und langfristig an die Vereine zu binden. Neben dem praktischen Einsatz hat jeder Freiwillige die Möglichkeit, sich auf den vorgeschriebenen Seminartagen in Kooperation mit den regionalen Sportbünden/Sportjugenden Rheinland, Rheinhessen und Pfalz zum DOSB-Übungsleiter C ausbilden zu lassen. Infos uner Telefon 06131/2814-380 sowie per E-Mail an freiwilligendienst@sportjugend.de.