Broschüre -Solarenergie in Sportvereinen- neu aufgelegt Druckversion

40-seitiges Werk gibt Sportvereine mit eigenen Anlagen Tipps zu Photovoltaik und Solarthermie. Durch die Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ab 01.08.2014 war die Aktualität der Broschüre „Solarenergie in Sportvereinen – Strom und Wärme aus der Sonne“ nicht mehr in Gänze gegeben.

Die jetzt abgeschlossene Neuauflage, angepasst an die gültige EEG-Novelle und mit entsprechenden neuen Berechnungsbeispielen kann jetzt online erscheinen.

Gerade für Sportvereine ist der Einsatz regenerativer Energien attraktiv, weil er unabhängiger von steigenden Energiepreisen macht, und sich – auch bei fallenden Einspeisevergütungen – Betriebskosten nennenswert reduzieren lassen: Wo Hallen und Umkleidebereiche geheizt werden müssen, wo viel Warmwasser für Duschen gebraucht wird, macht sich die Kostenersparnis besonders bemerkbar. Daneben sind Solarthermie- und Photovoltaikanlagen natürlich ökologisch sinnvoll. Die „Broschüre „Solarenergie in Sportvereinen – Strom und Wärme aus der Sonne“ ist jetzt in einer Neuauflage erschienen. Das von der Energieagentur Rheinland-Pfalz, dem Landessportbund und dem Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) erarbeitete Werk umfasst 40 Seiten und gibt den Sportvereinen des Landes kompakte Infos an die Hand, um für ihr Vereinsheim und die Sportstätten die passende Lösung für die Erzeugung bzw. Nutzung von Sonnenenergie zu finden. Beispielhafte Wirtschaftlichkeitskalkulationen, Hinweise auf Förderprogramme, Kontaktadressen und Angaben zu Internetseiten, auf denen weiterführende Informationen abgerufen werden können, machen diese Broschüre zu einem nützlichen Nachschlagewerk.

Solarenergie in Sportvereinen

Im Einzelnen wurde die Solarbroschüre auf Änderungen in der EEG-Novelle bezüglich des Netzanschlusspunktes, der Einspeisevergütung sowie der Eigenbedarfsdeckung überarbeitet. Ebenso sind die rechtlichen Rahmenbedingungen des Steuerrechts und der Landesbauordnung auf Änderungen geprüft. In diesem Zusammenhang sind die Kalkulationen hinsichtlich der Kosten von Solaranlagen, der Amortisation sowie der Rendite überarbeitet. Da der Eigenverbrauch zukünftig von stärkerer Relevanz ist, wurden hierzu neue Berechnungsbeispiele eingebracht. Des Weiteren sind die Förderprogramme und -bedingungen der KfW-Bankengruppe, des Landessportbundes, der Sportbünde und der BAFA innerhalb der neuen Broschüre angepasst.

Die Broschüre wurde in enger Zusammenarbeit von den Experten von IfaS und der Energieagentur Rheinland-Pfalz sowie dem Sport in allen Teilen sorgfältig überprüft und abgestimmt.

Die Broschüre finden Sie hier.